„Wiedersehen“ von Mutter und Tochter!

Sonntag, 06.10.2019

Dieses Wochenende hieß es für uns noch ein Mal: Koffer packen für ein Intensivtraining in Tschechien.

Beide Mädels zeigten sich wieder recht gut und ich war mit ihren Leistungen sehr zufrieden.

In meinem Auto haben Ella und Akira jeweils eine eigene Box, um genug Platz zu haben, können sich aber trotzdem immer sehen. Training, Spaziergänge – mit jedem Hund einzeln – und Pausen wechselten sich ab. Nach dem Abendessen fuhren wir diesmal in eine Pension im Ort, weil am Trainingsgelände kein Zimmer mehr frei war.

So kam es, dass sich meine Mädels erst am Abend wieder ‚trafen‘. Eigentlich dachte ich: ‚jede wird sich etwas erschöpft auf ihren Platz fallen lassen‘ und setzte mich mit einem Buch nieder. Doch weit gefehlt – die ‚Wiedersehensfreude‘ von Mutter und Tochter war SEHR groß!

Mir geht jedes Mal das Herz auf, wenn ich die beiden beim Spielen miteinander beobachten kann. Schließlich kehrte dann doch Ruhe ein!

One thought on “„Wiedersehen“ von Mutter und Tochter!

  1. Das Foto ist einmalig, da sieht man wie sehr sich Mutter und Tochter in der Zeichnung ähnlich sind: weiße Nase und weiße „Socken“.
    Schön dass deine Mädels zu einem guten Team zusammengewachsen sind. Das hilft über so manchen Kummer hinweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code